• Slider Image

Hochzeitsringe aussuchen

Hochzeitsringe: So gelingt die Wahl des perfekten Ringpaares

Die Hochzeit gehört zu den schönsten Ereignissen überhaupt. Hochzeitsringe erinnern das ganze Leben lang an den Bund der Ehe und symbolisieren vor allem die Liebe zwischen Braut und Bräutigam. Das kann beim Aussuchen des Ringpaars ganz schön Druck machen! Aber keine Angst. Mit diesen Tipps finden Sie die perfekten Hochzeitsringe.
 

Hochzeitsringe aussuchen

© DigitalMarketingAgency/Pixabay.com

 

Lassen Sie sich Zeit

Wie bei allen wichtigen Entscheidungen im Leben so gilt auch hier, nehmen Sie sich genügend Zeit. Fangen Sie allerspätestens sechs Monate vor dem Hochzeitstermin mit der Suche nach den passenden Hochzeitsringen an, besser noch früher. Denn unter Zeitdruck treffen wir meist überstürzte Entscheidungen, die wir später bereuen. Außerdem braucht der Juwelier genügend Zeit, um etwaige Anpassungen vornehmen zu können. Vor allem Partnerringe mit Gravur sind recht zeitaufwendig.

Planen Sie genug Budget ein

Hochzeiten sind immer teurer als geplant, da gilt es Kompromisse einzugehen. Statt einer majestätischen Anfahrt in der Kutsche chauffiert vielleicht der Trauzeuge das Brautpaar und die Hochzeitstorte dient als Nachspeise. Bei den Hochzeitsringen sollten Sie aber nicht sparen. Denn diese behalten Sie schließlich über den Hochzeitstag hinaus. Niemand will zwanzig Jahre später denken, ach, hätte ich doch nur saisonale Blumen verwendet statt exotischen Gestecken, dann hätten wir uns schöne Ringe leisten können!

Wer mit einem knappen Budget heiratet und Eheringe eher günstig kaufen möchte, kann trotzdem hochwertige Modelle finden. Viele Juweliere bieten Hochzeitsringe aus alten Kollektionen sowie Restposten zu reduzierten Preisen an. Auch bestimmte Materialien, beispielsweise Titan oder Palladium, sind preiswerter und außerdem besonders robust und pflegeleicht. Wer Ringe mit Stein wünscht, spart mit einem Halbedelstein, der genauso schön aussieht.

 

Hochzeitsringe aussuchen

© marla66/Pixabay.com

 

Suchen Sie die Hochzeitsringe gemeinsam aus

Die Glückliche mit einem Verlobungsring zu überraschen ist eine schöne Geste, die nicht nur in Hollywoodstreifen für Herzklopfen sorgt. Den Hochzeitsring sollte die Braut jedoch mit aussuchen. Schließlich ziert er ihren Finger ein Leben lang, da will Mr. Right hundertprozentig sicher sein, dass ihr das Schmuckstück gefällt. Außerdem macht das Kaufen der Ringe gemeinsam viel mehr Spaß!

Sprechen Sie miteinander darüber, wie ihre Wunschringe aussehen sollen und holen Sie sich Inspiration per Internet oder aus Hochzeitsmagazinen, bevor Sie Juwelierläden abklappern. Lassen Sie sich dabei nicht von aktuellen Trends leiten, sondern denken Sie langfristig. Wird ihnen dieses Design auch in zehn, zwanzig, dreißig Jahren noch gefallen? Stört es nicht bei alltäglichen Tätigkeiten?

Wählen Sie sich ergänzende Hochzeitsringe

Bei der Wahl der Trauringe sind folgende Punkte wichtig:

  • Das Schmuckstück soll dem Stil der Trägerin beziehungsweise des Trägers entsprechen.
  • Zugleich sollten die Ringe in Harmonie zueinander stehen und eine Einheit ausdrücken.
  • Wer im Alltag Schmuck trägt, wählt den Ehering passend dazu aus.

Die gleiche Ringfarbe zu wählen, ist eine Möglichkeit, das Design anzupassen. Was aber, wenn sie zum Beispiel Roségold vorzieht und er Titan? Kein Problem. Gleiche Struktur, Form oder eine Gravur außen statt an der Innenseite zeigen klar, diese Ringe gehören zusammen! Wenn Sie sich nicht auf ein stimmiges Design einigen können, ist das kein Weltuntergang. Hauptsache, Ihre Herzen sind verbunden!

Es besteht überdies die Möglichkeit, Hochzeitsringe ganz nach den eigenen Vorstellungen selbst zu gestalten. Beispielsweise bei Verlobungsring.de findet sich neben unzähligen Modellen auch ein Trauring-Konfigurator. Entscheiden Sie individuell über Ringbreite, Form, Steinbesatz, welche Farbe das Schmuckstück haben soll oder ob es sogar mehrfarbig wird. Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, besucht einen Workshop, um die Hochzeitsringe selbst herzustellen.

 

Hochzeitsringe aussuchen

© bigstockphoto.com

 

Lassen Sie sich von einem Profi beraten

Der Profi erklärt Ihnen die Vorteile der verschiedenen Materialien sowie Formen und weiß, welche Ringe an Ihrer Hand am besten zur Geltung kommen. Suchen Sie außerdem verifizierte Händler auf. Nur diese können beispielsweise einen echten Diamantring von Duplikaten unterscheiden. Nehmen Sie ihren jeweiligen Lieblingsring doch gleich mit. So erkennt der Juwelier Ihre Vorlieben sowie Tragegewohnheiten und kann die richtige Größe einfacher messen.

Ist das passende Ringpaar gefunden, unbedingt Probetragen! Nicht nur den Musterring, da dieser sich anders anfühlen kann, sondern vor allem den tatsächlichen Wunschring. Führen Sie damit alltägliche Handlungen aus. Schütteln Sie sich beispielsweise die Hände oder wühlen Sie in Ihrer Tasche. Egal, auf welche Hochzeitsringe die Entscheidung letztlich fällt, wichtig ist, dass die Wahl von Herzen kommt!

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

/** Loads the WordPress Environment and Template */