• Brautschuhe

Brautschuhe

Brautschuhe

Brautschuhe kaufen

Hier finden Sie die richtigen Schuhe für Ihre Hochzeit

Brautschuhe in Berlin bekommen Sie bei diesen Anbietern:

<< zurück zur Übersicht

Frauen im Allgemeinen lieben es, Schuhe zu kaufen. Eine ganz besondere Freude bereitet es ihnen, die eigenen Brautschuhe auszusuchen. Neben dem Brautkleid sind die Brautschuhe ein sehr wichtiges Accessoires am Tag der Hochzeit. Auch wenn die Brautschuhe unter dem meist langen Kleid kaum sichtbar sind, sollten sie perfekt zum Brautkleid passen. Wichtig ist auch der perfekte Sitz der Schuhe.

Bequemlichkeit

Aufgerissene Fersen, Blasen und allgemein drückende Schuhe – das sind Dinge, die eine Braut an ihrem großen Tag nicht gebrauchen kann. Daher gilt beim Aussuchen der Brautschuhe: Auf die Bequemlichkeit kommt es an. Das heißt, der Schuh muss groß genug sein, darf nicht drücken und die Zehen einquetschen. Brautschuhe sollten dazu geeignet sein, dass man in ihnen tanzt, viel läuft und steht. Brautschuhe sollten daher nicht zu klein gekauft werden.

Die Frage der Farbe

Brautschuhe sollten möglichst farblich zum Brautkleid passen. Neben schneeweißen Brautkleidern gibt es auch ivory- und blushfarbene Brautkleider und natürlich die passenden Brautschuhe dazu. Eine Braut sollte nicht den Fehler machen, dass sie zu ihrem Brautkleid andersfarbige Schuhe trägt. Das fällt früher oder später auf, auch wenn das Brautkleid in der Regel lang ist und über den Schuh ragt.

Eine Frage der Größe – die Absatzhöhe der Brautschuhe

Das perfekte Fußkleid sieht in der Vorstellung einer Braut meist anders aus, als der Schuh, für den sie sich letztlich entscheidet. Eine große Frage stellt sich hier in Bezug auf die Absatzhöhe. Viele Bräute stellen sich vor High Heels zu tragen. Ist der künftige Gatte größer, kann es allerdings ein geheimer Wunsch der Braut sein auch etwas größer zu sein dank der Brautschuhe. Bei der Absatzhöhe sollte die Braut Augenmaß beweisen. Schuhe mit hohen Absätzen sehen zwar schön aus, sie können für die Braut aber schnell zu einer Tortur werden. Schuhe mit Keilabsatz, Peeptoes und Spangenschuhe eignen sehr viel besser als Brautschuhe. Die Absatzhöhe der Brautschuhe sollte sich im Idealfall an der Größe des Gatten orientieren. Ist die Braut größer als der Gatte, sollte sie möglichst auf Absatzschuhe ganz verzichten.

Brautschuh sollte zur Location passen

Die Brautschuhe sollten letztlich zu den Gegebenheiten der angemieteten Location passen. Auch der Fußweg vom Auto zur Kirche und zurück bzw. der Fußwege bis zur Location sollte berücksichtigt werden bei der Auswahl der Brautschuhe. Fatal wäre es Pfennigabsätzen auf Pflastersteinen oder Sandalen auf sandigem Untergrund zu tragen. Ein besonderes Augenmerk ist bei den Brautschuhen auf die Sohle zu richten. Diese sollte nicht glatt sein. Denn Tanzparkett und der Steinboden in der Kirche bzw. die Fliesen im Standesamt können rutschig sein. Etwas Profil an den Brautschuhen schadet nichts. Schließlich weiß auch keiner wie sich die Witterung am Hochzeitstag wirklich entwickelt.

Kleines Fazit

Der Brautschuh ist eines der wichtigsten Accessoires am Tag der Hochzeit. Die Braut sollte die Brautschuhe so auswählen, dass sie sich darin wohlfühlt. Die Sohle sollte nicht zu glatt sein. Eine mäßige Absatzhöhe am Brautschuh sorgt nicht nur für einen sicheren Stand. Auch beim Laufen auf Kopfsteinpflaster und beim Tanzen in der Location sollten die Brautschuhe der Braut Sicherheit vermitteln.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

/** Loads the WordPress Environment and Template */