• Hochzeitsstreiche

Hochzeitsstreiche

 

"Nette" Hochzeitsstreiche

Einer der beliebtesten Hochzeitsstreiche der Familien ist die Braut zu entführen und mit ihr in mehrere Gaststätten zu gehen – der Bräutigam muss seine Braut suchen und anschließend die Zeche in jeder Gaststätte auslösen.

Streiche während der Hochzeitsfeier

Das Einfordern alter Schlüssel

Da der Bräutigam nun verheiratet und den Rest seines Leben mit derselben Frau verbringen wird, werden seine ehemaligen „Freundinnen“ gebeten, ihre Schlüssel an ihn zurück zu geben.

Sie haben vor dem Spiel drei Frauen (am besten etwas reifere Damen) jeweils einen Schlüssel ausgehändigt. Nun also kommen drei alte Damen, geben ihren Schlüssel dem Bräutigam zurück und wünschen ihm für die zukünftige Ehe alles Gute.

Nun verlangen diese drei Damen jedoch das gleiche von der Braut, da Sie vor ihrer Ehe ja ebenfalls Verhältnisse gehabt haben könnte. Nun sollen diese Herren doch ebenfalls ihre Schlüssel an die Braut abgeben.

Jetzt wird es lustig, wenn 10 junge, attraktive und gut gebaute Herren herein treten, der Braut die Schlüssel überreichen und sie überschwänglich in die Ehe verabschieden.

Nach der Trauung ein kleines Kind „ausborgen“ und „Papi, Papi“ rufend zum Brautpaar laufen lassen.

 Wohnen nach Motto

Eine schöne Idee bietet sich die Wohnung des Brautpaares in dem Lieblingsland zu dekorieren wo Sie tolle Erfahrungen und Erinnerungen gesammelt haben.
Oder:
Sie stellen die Dekoration unter das Motto Glück. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und benutzen Sie Kleeblätter aus Stoff oder Papier, Marienkäferfiguren, Glückskekse oder kleine Glücksschweine aus Marzipan. Bambus eignet sich gut, denn diese Pflanze beschert in Asien seit Jahrhunderten Glück, Gesundheit und Erfolg.

Wer sucht, der findet

Schütten Sie einen prachtvollen Sandhaufen in den Garten oder Hof auf und lassen Sie das Paar auf Geldsuche gehen. Um dem Brautpaar die Suche etwas zu vereinfachen, legen Sie kleine Kindersandkastenschaufeln dazu. Sie sollten sich aber gut merken, wieviel Geld Sie versteckt haben – es soll ja nichts verloren gehen.

Ballons so weit das Auge reicht

Luftballons sind beliebte Gegenstände die gern für Streiche verwendet werden, da sie vielseitig einsetzbar und preiswert sind.
Verteilen Sie die Ballons großzügig in der ganzen Wohnung. In den Ballons verstecken Sie dann kleine Mitteilungen oder etwas Geld. So ist die Überraschung größer und das Brautpaar hat später noch etwas davon.
Wenn Sie es dem Brautpaar nicht ganz so einfach machen wollen, dann füllen Sie die Ballons doch mit Ballongas und verstecken Sie sie in den Kissen- und Deckenbezügen. So zaubern Sie im Handumdrehen ein traumhaftes „Himmelbett“, dass dem Brautpaar garantiert im Gedächtnis bleibt.

Was Sie auf jeden Fall beachten sollten

Da schon einige Freundschaften an diversen Streichen zerbrochen sind, sollten Sie die folgenden Grundregeln unbedingt beachten:

  • sicher finden Sie tolle Ideen, um das Brautpaar zu überraschen. Klären Sie aber im Vorfeld, ob es dem Brautpaar recht ist, dass Sie die Wohnung in ihrer Abwesenheit betreten. Legen Sie am besten eine Vertrauensperson fest.
  • Streiche die das Brautpaar verärgern oder kränken könnten sollten Sie toleriert.
  • Gehen Sie behutsam mit den Möbeln und den Gegenständen des Brautpaares um. Bei einem Streich darf auf keinen Fall etwas kaputt gehen.
  • Verwenden Sie Streiche, die sich schnell und einfach wieder rückgängig machen lassen. Bauliche Veränderungen sollten Sie grundsätzlich verhindern.
  • Um die Streiche etwas aufzulockern bauen Sie ein paar Nettigkeiten mit ein. Sie wollen sich es mit dem Brautpaar ja nicht verscherzen.




passende Hochzeits-Anbieter im Überblick:

/** Loads the WordPress Environment and Template */