Hochzeitstanz

Der gemeinsame Hochzeitstanz des Brautpaares – der erste als Ehefrau und Ehemann – ist eine Tradition, die zur Eröffnung der Tanzfläche und der Party am Abend auf den meisten Hochzeiten anzutreffen ist. Den Tanz können Sie als Brautpaar ganz nach ihren Wünschen gestalten und traditionell oder eher modern auslegen.

 

Die Wahl des Tanzes

Ganz klassisch wird ein Walzer als Hochzeitstanz dargeboten. Der Wiener Walzer ist durch den schnelleren Rhythmus anspruchsvoll und bedarf einiger Übung. Der Langsame Walzer ist die einfachere Alternative. Sie können auch jeden anderen Tanz, wie Cha-Cha-Cha, Tango, Discofox oder Rumba für den Eröffnungstanz nutzen. Für die meisten Brautpaare bietet das Darbieten eines Tanzes schon genügend Herausforderung.

Vielleicht gehören Sie aber zu denen, die mehr wollen. Im Internet gibt es viele Videos von etwas anderen Hochzeitstänzen, bei denen das Brautpaar eine ausgefeilte Choreografie zu einem Medley tanzt. Das begeistert sicherlich alle ihre Gäste, erfordert aber auch sehr viel Übung. Für alle, die sich schon beim Gedanken an Tanzschritte unwohl fühlen, kann der Hochzeitstanz auch ganz einfach gehalten werden. Sie stellen sich einfach abwechselnd auf den rechten und linken Fuß, drehen sich etwas und schauen sich verliebt an. Die Hauptsache ist, dass Sie sich treu bleiben und beide mit dem Hochzeitstanz wohl fühlen.

 

Tanzunterricht

Wenn Sie noch keinen Gesellschaftstanz gelernt haben, lohnt sich der Besuch eines Tanzkurses. Die Tanzschulen bieten oft auch Kurse speziell in Vorbereitung auf die Hochzeit an. Tanzen ist nicht nur in Hinblick auf den Hochzeitstanz ein wunderbarer Sport, den Sie als Paar gemeinsam ausüben können. Vielleicht macht Ihnen das Tanzen so viel Freude, dass daraus ein gemeinsames Hobby wird. Tanzlehrer bieten auch die Möglichkeit an, Einzelstunden zu buchen. Dort haben Sie Zeit, um eine individuelle Choreografie zu erlernen und ihrem gemeinsamen Tanz den letzten Schliff zu geben.

 

Liedauswahl

Wichtig bei der Auswahl des Liedes für den Hochzeitstanz ist, dass das Lied vom Rhythmus und Tempo her zu ihrem gewählten Tanz, zum Beispiel Walzer, Cha-Cha-Cha oder Discofox, passt. Mit dieser Einschränkung haben Sie aber immer noch eine große Auswahl und müssen eine Entscheidung treffen. Vielleicht haben Sie ja ein gemeinsames Lied, dass Sie in besondere Weise in ihrer Beziehung begleitet hat. Wenn nicht, dann hören Sie sich Playlists mit Hochzeitstanzliedern an und lassen sich inspirieren.

Denken Sie daran, den DJ vorher zu fragen, ob er das ausgewählte Lied im Repertoire hat. Wenn Sie das Lied selber mitbringen, dann achten Sie auf das passende Medium. Fragen Sie ihren DJ lieber vorher, welches Format und welchen Datenträger er abspielen kann, damit am Hochzeitstag nichts schiefgeht. Wenn Sie dann gemeinsam auf der Tanzfläche stehen und ihr Lied zu spielen anfängt, dann genießen Sie einfach ihren ersten gemeinsamen Tanz als Ehemann und Ehefrau.

 

Einige Tanzschulen in Berlin und Brandenburg bieten spezielle Hochzeitstanzkurse an – egal, ob Sie ein vollkommener Neuling auf dem Tanzparkett sind oder sich "nur" einen Auffrischungskurs wünschen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

/** Loads the WordPress Environment and Template */