• Stilberatung

Stilberatung Bräutigam

Stilberatung für den Bräutigam

Mit  Stilberatung den richtigen Hochzeitsanzug in Berlin und Brandenburg finden

Einen Tag lang wie ein König fühlen, Ihren individuellen Stil ausleben und den großen Auftritt am schönsten Tag in Ihrem Leben in vollen Zügen genießen. Der Bräutigam sollte so gekleidet sein, dass er sich von den restlichen Hochzeitsgästen deutlich abhebt. Für stilbewusste Männer von heute sollte das aber kein Problem sein. Denn die Hersteller und Designer von Herrenmode bieten einfallsreiche Kollektionen an, bei der jeder Bräutigam fündig werden sollte. Hochzeitsanzüge gibt es von extravagant bis klassisch, moderne Interpretationen bewährter Schnitte, für jeden Typ das Passende dabei. Traditionelle schwarze Fracks, Smokings, Maßanzüge oder auch der modische Hochzeitsanzug, der farblich durchaus auffälliger sein darf. Die Möglichkeiten sind (fast) grenzenlos. Allerdings sollte das Styling des Bräutigams gut mit dem Outfit der Braut harmonieren, denn an diesem Tag werden alle Augen auf den glanzvollen Auftritt des Hochzeitspaares gerichtet sein. Und es wäre schon komisch, wenn Braut und Bräutigam nicht gut zusammen passen.

 

Hochzeitsanzug

Der Hochzeitsanzug sollte perfekt sitzen, schließlich sind am Hochzeitstag nicht nur alle Augen auf die Braut gerichtet, sondern auch auf den Bräutigam. Der Anzug darf nicht schlabbrig lustlos herunterhängen, sollte aber auch nicht zu eng sein. Bei der Anprobe im Berliner Fachgeschäft sollte daher genau geprüft werden, wie das Sakko am Kragen, um den Torso und an den Schultern passt. Wichtig ist auch, dass die Hosenbeine nicht zu viele Falten am Knöchel des Fußes bilden. Aber Achtung: Hochwasser-Hosen beim Hochzeitsanzug sind ebenso ein absolutes No-Go. Zum Hochzeitsanzug gehört ein passgenau sitzendes Hemd sowie eine Krawatte bzw. eine Fliege. Auch sollten Sie die Schuhe auf den Hochzeitsanzug abstimmen. Farblich gibt es beim modischen Hochzeitsanzug viele Möglichkeiten: von hell bis dunkel ist alles möglich. Darauf abgestimmt sollten die Weste und die restlichen Accessoires sein. Der Kombinationsvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt, doch Vorsicht: Die Farbe des Hochzeitsanzugs sollte immer auf das Brautkleid abgestimmt werden.

 

Cut – für den Bräutigam mit extravaganten Geschmack

Diese Art des Hochzeitsanzuges ist ein fast eine kleine Zeitreise, doch gerade deshalb unglaublich festlich und romantisch. Wer als Bräutigam zum Cut greift, beweist Modebewusstsein und einen ganz eigenen Stil. Denn nicht jedem steht die grau-schwarz gestreifte Hose und die dazugehörige dunkelgraue oder schwarze, einreihig geknöpfte Jacke mit Schwalbenschwänzen. Anders als beim Frack flattern die Schwalbenschwänze beim Cut nicht an der Rückseite, sondern fallen von vorne schräg nach hinten ab. Seinen Namen verdankt der Cut übrigens dem Englischen „cut away“, was soviel wie „weggeschnitten“ bedeutet und auf die vorne weggeschnittene Länge hindeutet. Zum Cut gehören ein weißes Frackhemd und eine silbergraue oder beige Weste. Die stilvolle Ergänzung sind ein breiter, üppiger Seidenschal, Handschuhe und ein grauer Zylinder. Bei diesem Hochzeitsoutfit besteht garantiert keine Gefahr mit anderen Hochzeitsgästen verwechselt zu werden. Der Cut sticht definitiv heraus. Dazu passend trägt der Bräutigam dunkelgraue Strümpfe und glatte, schwarze Schuhe. Beim Cut dominiert die Farbe Grau in vielen Schattierungen

 

Hochzeits-Smoking

Der klassische Smoking ist schwarz oder dunkelblau. Die Hose hat eine Seidenborte an der Außennaht, die Jacke einen Schalkragen oder ein Revers aus Seide. Die Schuhe sollten glatt sein, also nicht geschnürt, nicht verziert und ohne auffallende Nähte. Das passende Hemd zum Hochzeits-Smoking kann entweder klassisch schlicht, mit feinen Perlknöpfen oder gerüscht, gefältelt oder sogar mit Spitzen besetzt getragen werden. Passend hierzu trägt der Bräutigam eine schwarze oder bunt gemusterte Fliege. Zur einreihigen Smokingjacke gehört eine schwarze oder bunt gemusterte Weste. Bei der zweireihig geknöpften Jacke ist eine Weste überflüssig, denn diese sollte niemals offen getragen werden. Die Alternative zur Weste ist ein Kummerbund, eine gefaltete Stoffbahn, die, um die Taille getragen, den Hosenbund verdeckt.

 

Frack

Beim Frack handelt es sich um einen reinen Abendanzug aus schwarzem Tuch. Sollte Ihr Hochzeitsfest also bereits tagsüber beginnen, ist der Frack die falsche Wahl – es sei denn, Sie wollen sich als Bräutigam nochmal umziehen. Bedenken Sie aber: Die Hochzeitsgesellschaft hat Sie dann bereits gesehen. Doch die Zeiten, in denen der Frack noch zur Tageskleidung gehörte, ist längst vorbei. Da hätten Sie um 1740 herum leben müssen.
Der zweireihige Frackrock mit vorne abgeschnittenen Rockschößen und dem Schwalbenschwanz wird immer offen getragen. Die spitzen Revers schmückt ein eleganter Seidenspiegel aus Satin. Die dazu gehörige Frackhose mit doppeltem Seidengalon ist immer ohne Umschlag gearbeitet. Dazu trägt man eine tief ausgeschnittene Weste und eine Schleife aus weißem Piqué sowie ein Frackhemd mit steifer Piquébrust und Stehkragen. Die passenden Schuhe sind aus schwarzem Lack.

Noch ein Tipp: Nie auf den Frackschwanz setzen, sondern ihn vorsichtig seitlich oder rückwärts über die Stuhlkante hängen.

Hochzeitsanzug in Berlin / Brandenburg finden


Hochzeitsanzug von Masterhand (www.masterhand.de)


Cut (links) und Smoking (www.masterhand.de)


Frack von Wilvorst (www.wilvorst.de)

Ihren Hochzeitsanzug in Berlin und Brandenburg finden Sie hier:

Einkaufstipps für den Hochzeitsanzug

Damit Sie den richtigen Hochzeitsanzug in Berlin / Brandenburg auch finden, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt.

  • Recherchieren Sie im Internet, in Hochzeitsmagazinen und im Bekanntenkreis, welche Herrenausstatter und Hochzeitsmode-Geschäfte in Berlin und Brandenburg für Sie in Frage kommen.
  • Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, dass Sie bei als Bräutigam mit den Kosten Ihres Outfits günstiger wegkommen, als die Braut! Alle Welt redet immer von den Preisen für Brautkleider, aber ganz ehrlich? Hochzeitsanzüge für den Bräutigam sind aufgrund der dazugehörigen Accessoires und der hochwertigen Materialien und Verarbeitung mindestens genauso teuer.
    Tipp: Wenden Sie sich an einen spezialisierten Herrenausstatter oder einen Schneider für Maßanfertigungen. Den perfekten Hochzeitsanzug finden Sie sicher nicht im Standardsortiment.
  • Lassen Sie sich beraten und fragen Sie beim Herrenausstatter in Berlin, Potsdam und Umgebung nach einem Termin.
  • Fragen Sie, wieviel Zeit Sie einplanen sollten.
  • Überlegen Sie sich vorher, was Ihnen wichtig ist und wozu Sie evtl. Fragen haben. Machen Sie sich ggf. Notizen.
  • Planen Sie auch genügend Zeit und Budget für die Accessoires ein.
  • Nehmen Sie jemanden zum Beratungstermin mit – aber besser nicht Ihre zukünftige Ehefrau; für sie soll es ja eine Überraschung sein.
  • Machen Sie Fotos.
  • Nehmen Sie ein Foto vom Brautkleid, sowie eine Stoffprobe zum Termin mit (evtl. in einem verschlossenen Briefumschlag).
  • Wählen Sie evtl. einen Hochzeitsausstatter, der sowohl Brautkleider als auch Mode für den Bräutigam unter einem Dach verkauft.
  • Kleiner Tipp: Probieren Sie nicht zuviele Hochzeitsanzüge an, es macht die Entscheidung nicht leichter. Wichtig ist, dass Sie sich rundum wohl fühlen.

Inspirieren lassen

… ist nicht verboten. Auch wenn es bislang vielleicht nicht so Ihre Art war: Scheuen Sie sich nicht, vorher in Katalogen, Hochzeitsmagazinen und Modezeitschriften nach Anregungen zu suchen. Bilden Sie sich eine Meinung dazu, welche der angesagten Schnitte, Designs, Farben und Muster ihnen überhaupt gefallen. Dann fällt die Auswahl um Fachgeschäft später umso leichter. Suchen Sie noch einen Ausstatter für Bräutigammode in Berlin / Brandenburg? Hier finden Sie den klassisch-modernen Hochzeitsanzug ebenso wie den Maßanzug.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

/** Loads the WordPress Environment and Template */