• Slider Image

Unverzichtbare Dokumente für das Standesamt – Wissen rund um Urkunden

Unverzichtbare Dokumente für das Standesamt – Wissen rund um Urkunden

Jede Hochzeit ist ein unglaublich aufregendes und lebensveränderndes Ereignis. Ein traumhaftes Brautkleid, die Hochzeitskutsche, weiße Tauben und eine malerische Location prägen einen Tag, der schöner nicht sein könnte. Und damit dies alles Wirklichkeit werden kann, muss der Tag perfekt vorbereitet werden. Angefangen von A wie Ausweis bis Z wie Zeremonie darf nichts schiefgehen. Dieser Beitrag stellt alle Dokumente vor, die Sie für das Standesamt benötigen.

 

wichtige Dokumente zur Eheschließung

Zur Vorbereitung der standesamtlichen Trauung müssen unter Umständen viele Papiere vorbereitet, beantragt und vorgelegt werden. Sie rechtzeitig zu beschaffen ist einfacher denn je, denn viele Standesämter gewähren online Zugang.

 

Die Anmeldung zur Eheschließung

Zur Anmeldung beim Standesamt benötigen Sie standardmäßig die folgenden Unterlagen:

Gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass

Sie bekommen Ihren Personalausweis in der Regel beim Einwohnermeldeamt oder Bürgeramt Ihres Hauptwohnsitzes, dort bei der Personalausweisbehörde. Wenn Sie die Eheschließung anmelden, muss der Personalausweis am Tag der Anmeldung und am Hochzeitstag gültig sein.

Beglaubigte Abschrift aus dem Geburten Register

Seit 2009 ist es zwingend erforderlich, eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister vorzulegen. Dieser muss auch den sogenannten Hinweisteil beinhalten. Darin sind nachträgliche Änderungen des Geburtseintrags verzeichnet. Darunter fallen zum Beispiel Adoption, Namensänderungen oder Berichtigungen. Ausgestellt werden Abschriften aus dem Geburtenregister im Standesamt der Geburt.

Wichtig: Bei manchen Standesämtern darf die beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister nicht älter als 6 Monate sein.

Aktuelle Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde

Diese Bescheinigung erhalten Sie ebenfalls im Einwohnermeldeamt oder Bürgeramt des Hauptwohnsitzes. Die Bescheinigung muss das aktuelle Datum tragen und darf in Abhängigkeit vom Standesamt nicht älter als 5 bis 14 Tage sein. Fragen Sie konkret nach!

Vollmacht

Wenn Sie am Tag der Anmeldung nicht selbst auf dem Standesamt anwesend sein können, kann ein Vertreter für Sie sprechen und die Anmeldung vornehmen.

Falls Ihnen eine Urkunde fehlen sollte, kümmern Sie sich schnellstmöglich darum. Beispielsweise können Sie einen Online-Antrag für Urkunden beim Standesamt Zehlendorf rund um die Uhr stellen. Das gilt übrigens seit August 2020 für die allermeisten Standesämter in Deutschland. Offizielle Dokumente, beglaubigte Abschriften und Urkunden lassen sich so in kurzer Zeit und ohne Terminvereinbarung beantragen. Der online gestellte Antrag wird von einem Standesbeamten bearbeitet und wenn noch Fragen offen sein sollten, meldet er sich persönlich bei Ihnen. Gibt es keine Unklarheiten, erhalten Sie das Dokument per Post, manchmal auch auf elektronischem Weg.

Sonderfälle

Abweichend von oben stehenden Dokumenten können weitere Dokumente erforderlich werden. Falls einer der folgenden Sachverhalte zutrifft, sollten Sie beim zuständigen Standesamt nachfragen. Denn je nach Ort der Eheschließung werden unterschiedliche Dokumente verlangt.

  • Einer der Eheschließenden ist im Ausland geboren
  • Einer der Eheschließenden ist ausländischer Staatsbürger.
  • Einer der Eheschließenden war bereits verheiratet.
  • Die Eheschließenden haben ein (gemeinsames) Kind.
  • Einer der Eheschließenden ist Heimatvertriebener oder Spätaussiedler

Für diese Sonderfälle werden weitere Urkunden, Dokumente oder Schriftsätze benötigt, die die folgende Tabelle darstellt.

 

 

Ein Wort zur Eheschließung mit unter-18-jährigen:

Minderjährige, die heiraten wollen, mussten bislang beim zuständigen Wohnsitz-Familiengericht die sogenannte Befreiung vom Erfordernis der Ehemündigkeit beantragen. Dies ist seit 2017 hinfällig, da die Bundesregierung die Ehemündigkeit auf 18 Jahre festgesetzt hat. Faktisch ist es in Deutschland nicht mehr möglich, dass eine minderjährige Person heiratet.

 

wichtige Dokumente zur Eheschließung

Im Standesamt bei der Trauung unterschreiben beide und tragen ihren Teil zur rechtskräftigen Eheschließung bei.

 

Gut zu wissen: Diese Fragen stellt das Standesamt bei der Anmeldung

Wenn Sie die Eheschließung anmelden, geht es nicht allein darum, Dokumente, Urkunden und Belege einzureichen. Die Erfahrung zeigt, dass der Standesbeamte einige Fragen stellt. Am besten machen Sie sich vorher Gedanken darüber und klären, wie Sie diese Fragen beantworten wollen:

  • Werden Trauzeugen gewünscht. Wenn ja, welche? Bringen Sie eine Ausweiskopie der Trauzeugen mit.
  • Wie soll der zukünftige Familienname bzw. die Namensführung sein?
  • Soll bei der Zeremonie die Kennenlerngeschichte einbezogen oder andere persönliche Worte gesprochen werden?
  • Wollen Sie im Standesamt (auch) die Ringe tauschen?

Tipp: Natürlich dürfen Sie auch Ihre Fragen an den Standesbeamten richten. Die folgende Liste zeigt, was in Frage kommen kann:

  • Welcher Standesbeamte wird die Trauung durchführen?
  • Wie lange dauert die Trauung insgesamt?
  • Wird der Standesbeamte eine Ansprache halten? Was wird gesagt werden?
  • Dürfen Sie ein Eheversprechen vortragen?
  • Dürfen religiöse Riten wie Gebete oder Lieder eingebunden werden?
  • Dürfen vor dem Standesamt Reis oder Blumen gestreut werden?
  • Darf Musik abgespielt werden?
  • Darf der Fotograf mit Blitz fotografieren, sind Videoaufnahmen gestattet?
  • Ist der Trausaal dekoriert oder darf selbst dekoriert werden?
  • Bis wann dürfen Sie spätestens einen Trauzeugen benennen?
  • Ist ein Sektempfang im Standesamt möglich und wenn ja, wo?

So gut vorbereitet sollte der reibungslosen Eheschließung im Standesamt nichts mehr im Wege stehen. Sind alle Dokumente vorhanden und die Details geklärt, dürfen sich die Eheschließenden auf den Tag entspannt und von ganzem Herzen freuen.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

/** Loads the WordPress Environment and Template */