• Slider Image

Hochzeit perfekt planen

Hochzeit Perfekt planen

Die Hochzeit – der schönste Tag im Leben

Hochzeit Perfekt planen

Wenn zwei Menschen einander das Ja-Wort geben wollen, besteht Grund zum Feiern. Auch wenn es immer wieder Paare gibt, die sich entscheiden, durchzubrennen und in Zweisamkeit zu heiraten, überwiegt die Zahl der Pärchen, die sich eine Feier gemeinsam mit all ihren Lieben wünschen.

Besonders, wenn beide Ehepartner in spe einen großen Familien- und Freundeskreis haben, kann das Freudenfest dann schnell zur logistischen und organisatorischen Herausforderung werden. Vor allem für Hochzeitspaare, die in Berlin heiraten, ist die Auswahl möglicher Locations und Unterhaltungsangebote für die Feier riesig. Da verliert man schnell den Überblick.

Damit Sie bei der Planung trotzdem einen kühlen Kopf bewahren können, haben wir im Folgenden die wichtigsten Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt – so kann die Vorfreude auf den schönsten Tag in Ihrem Leben überwiegen.

 

Das Wichtigste zuerst: Wo soll die Feier stattfinden?

So bunt und vielfältig, wie Berlin und Brandenburg sind, so viele verschiedene Vorstellungen von der perfekten Hochzeit gibt es. Neigen Sie eher zur klassisch-eleganten Variante oder darf es auch gern flippig und ausgefallen sein? Von alten Burgen und Schlössern, über riesige Dachterrassen mit Blick auf den Alex bis zu Trauungen auf und an der Spree sind Ihren Vorstellungen kaum Grenzen gesetzt. Nehmen Sie sich zusammen mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin genug Zeit, um die passende Location zu finden. Und behalten Sie dabei auch Ihr Budget im Auge.

Unser Tipp: Machen Sie aus der Suche ein Abenteuer und erkunden Sie gemeinsam die ausgefallensten Orte Berlins und Brandenburgs. Eine leerstehende Lagerhalle am Stadtrand? Ein verstecktes Penthouse in Neukölln? Lassen Sie sich überraschen.

Kirche oder Standesamt?

Steht die Location für die Feier fest, ist die andere große Entscheidungsfrage die Wahl des Ortes für die Trauung. Wer eine kirchliche Hochzeit plant, sollte sich rechtzeitig an die Kirchengemeinde wenden, um eine Anmeldung in die Wege zu leiten. Beachten Sie dabei, dass für die Trauung in einer Kirche gewisse Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Welche Unterlagen Sie neben Taufbescheinigung und Heiratsurkunde benötigen, finden Sie im Ratgeber auf www.familienrecht.net/hochzeit.

Bei der Anmeldung der standesamtlichen Hochzeit ist für die meisten Paare besonders die Hoffnung auf ein bestimmtes Hochzeitsdatum nervenaufreibend. Vor allem in den Sommermonaten kann es zu Termin-Engpässen kommen, weil die Nachfrage zu groß ist.

Der Termin-Trick: Sie haben ein bestimmtes Datum ins Auge gefasst? Dann gehen Sie am besten genau sechs Monate vorher zum Standesamt, um die Eheschließung anzumelden. Genau dann beginnt die Vergabephase für die entsprechenden Termine.

Welche rechtlichen Richtlinien müssen Sie beachten?

Eine Hochzeit ist mitunter auch eine bürokratische Angelegenheit. Dabei gibt es Amtsgänge, die vor und solche, die nach der Trauung notwendig sind. Sollte einer der Ehepartner – oder auch beide – keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, sind für die Anmeldung beispielsweise zusätzliche Dokumente erforderlich. Auch wenn Sie zuvor bereits verheiratet waren, können Unterlagen zur Bestätigung der Rechtskraft der Scheidung vonnöten sein.

Nach der Hochzeit muss das Finanzamt informiert werden, da sich durch die Eheschließung unter anderem Ihre Steuerklasse ändert. Wollen Sie den Namen Ihres Partners annehmen? Auch dafür ist eine amtliche Eintragung notwendig.

Wie viel wird Sie die Hochzeit kosten?

Die Höhe der Kosten für eine Hochzeit kann sehr unterschiedlich sein. Dabei sind besonders die Mietkosten für die Feier, das Brautkleid und die Wahl des Menüs ausschlaggebend. Wer die Kosten möglichst gering halten möchte, kann auf Tricks zurückgreifen, die die Feier eventuell sogar persönlicher und ausgefallener machen. Muss es zum Beispiel ein teurer DJ sein oder gibt es vielleicht einen Musiker in der Familie, der Ihrer Feier eine besondere Atmosphäre verleihen kann?

Als Faustregel gilt: Je mehr Gäste Sie einladen, desto höher muss das Budget sein. Auch kleine Kostenpunkte (wie Einladungskarten und Tischdekorationen) können bei einer großen Hochzeitsgesellschaft schnell die Gesamtsumme in die Höhe treiben.

Wie wird Ihre Hochzeit unvergesslich?

Sind alle wichtigen Termine und Bestellungen erledigt, geht es ans Feintuning der Hochzeit. Eine liebevoll geplante Feier wird Ihnen und Ihren Gästen für immer im Gedächtnis bleiben. Verteilen Sie beispielsweise Einwegkameras auf den Tischen, entstehen Momentaufnahmen und Schnappschüsse, über die Sie sich später gemeinsam freuen können. Hier kommen in vielen Fällen auch die Trauzeugen ins Spiel. Kommunizieren Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen und lassen Sie sich überraschen, was sich Ihre Lieben für Sie einfallen lassen haben. So wird der Tag etwas ganz Persönliches.

Und vor allem: Feiern Sie und lassen Sie sich feiern!


Hochzeitslocations


Burgen & Schlösser


Raumvermietung Berlin und Brandenburg


Hochzeitsschiff chartern


Hochzeitsplaner in Berlin und Brandenburg


Trauredner und Freie Trauungen


Hochzeitslimousine für Berlin und Brandenburg
Fotos: bigstock-photo

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

/** Loads the WordPress Environment and Template */